Besucherstatistiken / Visitor Statistics



Seit es diese Fansite gibt, werden die Besucherzugriffe per Analyseprogrammen erfasst und statistisch ausgewertet. Da ich diese Fansite nicht kommerziell betreibe, keine Werbung schalte, die erfassten Daten nicht an andere weitergebe oder sie selbst in irgendeiner Weise verwerte und man die Daten auch nicht bestimmten Personen zuordnen kann, sondern alles sehr anonym verläuft, mache ich auch kein Geheimnis aus den Auswertungs-Ergebnissen. Ganz im Gegenteil. Ich veröffentliche die Ergebnisse eines jeden Jahres, damit alle Besucher Einblicke in sie erhalten können.
Von 2011 bis 2015 wurde nur das bekannte Analyse-Tool Google Analytics verwendet. Seit September 2015 werden die Seitenzugriffe zusätzlich auch noch durch das Open-Source-Programm Piwik ausgewertet. Informationen zu beiden Programmen sowie zum Datenschutz sind im Impressum dieser Fansite zu finden.


image chart


Die Google Analytics-Besucherstatistiken aus den Jahren   2012 , 2013 , 2014 , 2015


Piwik wird erst seit September 2015 auf diesen Seiten benutzt. Die erste komplette Jahrestatistik in Bildern (Screenshots) wird es darum erst im Januar 2017 für das Jahr 2016 geben.  Aber: Ich habe meine Piwik-Seiten für Besucher und Gäste freigeschaltet.  Jeder, der mal schauen möchte, kann sich also jederzeit auf den Seiten meines Accounts umsehen und sich dort durch die bisher erfassten Daten und die Statistiken klicken.

Alle Piwik-Auswertungen ansehen:   klick  (Seite öffnet sich in einem neuen und größeren Fenster)      klick  (Seite öffnet sich in einem Inline-Frame)

Hier sind weitere wissenswerte Informationen mit Beispielbildern zur Benutzung von Piwik:


Das Dashboard (eine Übersichtsseite) besteht standardmäßig aus drei Spalten, welche verschiedene Widgets beinhalten, die eine Auswahl von Statistikergebnissen auf einen Blick anzeigen. Diese kann man sich dann noch detaillierter anzeigen lassen und vom Dashboard aus kann man auch alle anderen Piwik-Inhalte ansteuern und aufrufen.
Im kleinen Navigationsmenü ganz oben könnt ihr den Zeitraum auswählen, von dem ihr die Statistiken angezeigt bekommen möchtet. Voreingestellt ist dort das aktuelle Jahr, momentan also 2017. Gezählt wird dabei ab dem ersten Januar.
Über den Menüpunkt "Dashboard" kann ein Submenü geöffnet werden, mit dem man alles findet, zu dem man sich Statistiken und Listen anzeigen lassen kann. Mehr dazu folgt im nächsten Absatz.


Wird im oberen Menü auf "Dashboard" geklickt, hat man diese Ansicht vor sich. Fährt man mit dem Mauszeiger über die einzelnen Punkte, öffnet sich zu jedem nochmals ein Submenü mit dazugehörigen Punkten. Im Beispielbild ist das bei "Aktionen" zu sehen. Bei Mouseover über dessen Submenüpunkten öffnet sich jeweils ein kleines Vorschaufenster. Möchte man sich die Angaben von diesem vollständig ansehen, z.B. die zu "Einstiegsseiten", muss dieser Link einfach nur angklickt werden. Dann öffnet sich ein neues so genanntes Widget oben links auf der Dashboardseite, in dem die Statistikliste zu "Einstiegsseiten" angezeigt wird.


Für viele Widgets ist die linke Spalte des Dashboards wahrscheinlich zu schmal. Die Widgetinhalte selber bestehen meisten aus drei, fünf oder noch mehr Spalten und von denen sind mit Glück dann oft nur die ersten drei zu sehen und die eigentlich rechts noch daneben befindlichen bleiben verborgen. Hm, das ist blöd. Doch es gibt eine Lösung dafür: Klickt man auf dem Dashboard oben den Menüpunkt "Dashboard" an, gibt es in dem sich öffnenden Fenster unten unter "Dashboard verwalten" den Punkt "Dashboardlayout verändern". Dort kann man aus 9 verschiedenen Ansichten eine auswählen, die besser passt (anklicken und speichern klicken). Ich empfehle für alle Widgets die Ansicht "Vollbild", also die ganz ohne Spalten. So sieht man von den Widgetinhalten einfach alles oder das meiste.
Das Dashboardlayout kann man so oft ändern, wie man möchte. Hat man sich mit dem Layout mal total verheddert oder auch Widgets geschlossen, die man doch wieder sehen will, dann können durch klicken auf "Dashboard zurücksetzen" alle Änderungen wieder rückgängig gemacht werden und die dreispaltige Standardansicht mit den standartmäßig geöffneten Widgets wird wieder angezeigt.
Irgendetwas dauerhaft löschen oder kaputt machen könnt ihr durch Handlungen wie Widgets verschieben/löschen, Ansichten verändern oder speichern nicht, denn mit "Dashboard zurücksetzen" wird flugs wieder alles auf seinen Ursprungszustand zurückgesetzt.


Alle Widgets, die sich auf der Dashboard-Übersichtsseite befinden - sei es weil sie standardmäßig dort eingefügt sind oder von euch selbst geöffnet und hinzugefügt wurden - können jederzeit von dort entfernt werden, wenn sie z.B. nicht mehr benötigt werden, ihr sie uninteressant findet oder sie "im Weg" sind. Zum Schließen einfach mit dem Mauszeiger auf den oberen Widgetrand fahren und bei den erscheinenden Symbolen auf das Schließen-Kreuz klicken. Das Widget verschwindet dann vom Dashboard. Wenn es doch wieder hervorgeholt werden soll, dann kann das über den Menülink "Dashboard" am oberen Dashboardrand getan werden. Dort bei den Links sind diejenigen deaktiviert und in hellgrauer Schrift (auf dem Beispielbild die mit den Kreuzen markierten), die bereits auf dem Dashboard geöffnet sind. Alle anderen können durch einen Klick auf den Widgetlink/-namen dem Dashboard wieder/noch hinzugefügt werden.


Bei Mouseover am oberen Rand eines jeden Widgets erscheinen Symbole, durch deren anklicken verschiedene Aktionen oder Ansichten gewählt werden können. Ebenfalls erscheinen Symbole, wenn man mit dem Mauszeiger über die einzelnen Zeilen fährt. Bei Mouseover über Zahlen, welche die Mengen anzeigen, werden zu diesen die jeweilgen Prozentangaben angezeigt.



Am unteren Rand eines Widgets ist oft ein Suchfeld zu finden. Mit diesem kann das Widget nach Begriffen oder Zahlen durchsucht werden. Außerdem befindet sich ganz unten meistens auch ein kleiner schwarzer Pfeil (siehe bei Nr. 1). Wird dieser angeklickt, wird noch ein weiterer Teil an das Widget angefügt, in dem wiederum Symbole für verschiedene Aktionen und Ansichten erscheinen (siehe bei Nr. 2). Ganz rechts ist fast immer eine Zahl zu finden, welche angibt, wie viele Zeilen in der jeweiligen Statistik standardmäßig angezeigt werden. Möchte man mehr oder weniger Zeilen sehen, kann durch klicken auf den keinen roten Pfeil eine andere Zahl ausgewählt werden.


facebook   youtube   dailymotion   tumblr   IMDb